– hOCHWASSER-Tagung – Veurne-Platz 12.09.2021

14.09.2021
Am 12.09.2021 veranstaltete der Verein eine Openair-Fachtagung zu den katastrophalen Starkregen-/Hochwasser-Ereignissen vom 14./15.07.2021

Hierüber berichtet heute auch der Kölner Stadt-Anzeiger

Die Tagung stieß mit ca. 300 Teilnehmern auf ein sehr hohes Bürgerinteresse. Auch Vertreter der Ratsfraktionen, die Bürgermeisterin und der 1. Beigeordnete fanden sich unter den Gästen.

Zum Programmablauf:
Weitere detaillierte Informationen werden folgen.
Die gesamte Veranstaltung wurde von Karl Stegh von www.rundblick-panorama.com aufgezeichnet und wird nach und nach auf diesen Seiten verlinkt werden.
Hier zunächst ein paar Impressionen vom Tag:

Unser Dank gilt allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, insbesondere …

– der engagierten und professionellen Veranstaltungstechnik von Florian Temme von www.e-ventum.de mit der brillianten LED-Wand und dem Notstromaggregat, ohne das alles ziemlich düster ausgegangen wäre

– dem unermüdlichen Einsatz von Karl Stegh von www.rundblick-panorama.com mit teils gemeinsamen, stunden-/tagelangen Vorbereitungen für die Animationen und Drohnen-Panoramas:
Zum Vorspann-Video siehe https://my.hidrive.com/lnk/21hJO7FI
(ggfs. bitte downloaden!)

– den Referentinnen und Referenten
des HochwasserKompetenz-Centrum Köln (HKC), Frau Jutta Lenz und Reinhard Vogt
der Umweltdezernentin des Rheinisch-Bergischen Kreis (RBK), Frau Elke Reichert und Herrn Uwe Pakendorf vomZukunftsausschuss des RBK
– derfachlichen Beratung durch den Aggerverband, der aus hier nicht näher genannten Gründen leider persönlich nicht vertreten war
– den Stadtwerken für den Stromanschluss und die Lieferung der Absperrungen und Schilder
– der Fa. Höffner für die Lieferung der Stühle
– den vielen Helfern aus und um den Verein herum
und vielen anderen mehr.


Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet außerdem über das Treffen einer Betroffenen-Abordnung mit der Bürgermeisterin und Vertretern des RBK.